Gewaltdefinition

Allgemein wird der Gewaltbegriff durch die World Health Organisation (WHO) wie folgt definiert: Gewalt ist der absichtliche Gebrauch von körperlichem Zwang oder psychischer Macht, die bei der betroffenen Person (= Opfer) zu körperlichen oder psychischen Schäden führt. Insbesondere Gewalt gegen Kinder hat viele Gesichter. Dazu gehören:

  • Körperliche Misshandlung (Schläge, Festhalten, Würgen, Schläge mit Gegenständen)
  • Seelische Misshandlung (Mobbing, Nichtbeachtung, Bloßstellen)
  • Vernachlässigung (körperlich und/oder emotional)
  • Sexuelle Übergriffe

Gewalt gegen Kinder ist also:

Jedes Handeln oder Unterlassen durch Eltern oder andere Personen, das zu Verletzungen, körperlichen und seelischen Schädigungen und zu Entwicklungsbeeinträchtigungen eines Kindes führen kann.