Die kommunale Langzeitstrategie für Prävention

Die meisten Kinder und Jugendlichen wachsen in Städten auf. Das Leben in urbanen Zentren ist von besonderen Herausforderungen gekennzeichnet. Gleichzeitig bestimmen die Bedingungen für das Aufwachsen junger Menschen maßgeblich, welche Zukunft als Erwachsene vor ihnen liegt. Der Grundstein für hohe Lebensqualität und Sicherheit in Städten wird letztendlich beim Aufwachsen von jungen Menschen gelegt.

An dieser Stelle setzt die kommunale Präventionstrategie „CTC – Communities That Care“ an. Der Titel „CTC- Gemeinschaften, die sich kümmern“ steht für einen Präventionsansatz, der in den Stadtteilen umgesetzt wird. Dort, wo Kinder und Jugendliche in Augsburg aufwachsen, sollen sie gefördert und unterstützt werden. Ziel ist es Kindern und Jugendlichen bestmögliche Chancen für ein gesundes und risikoarmes aufwachsen in ihrem Stadtteil zu bieten.

Davon profitiert langfristig nicht nur jede*r einzelne, sondern auch die Stadtteile und die Stadt Augsburg insgesamt. Denn die Präventionsstrategie abreitet u.a. an der Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenlebens, dem schulischem Bildungserfolg, der Lernatmosphäre sowie der Stärkung von Familien.

Weitere Informationen über die CTC-Präventionsstrategie der Stadt Augsburg finden Sie hier.