Aktuelles

Nachbarschaftsfest auf dem Drei-Auen-Platz

Kategorisiert in: September 28, 2017 12:47 pm Nachbarschaftsfest auf dem Drei-Auen-Platz

Am Drei-Auen-Platz in Oberhausen wird Nachbarschaft gefeiert. Der Geruch von Rauch und Stockbrot liegt in der Luft. Während Eltern bei Kaffee und Kuchen auf Bierbänken sitzen. Ein paar Kinder und Erwachsene kicken einen Ball am Rande des Platzes hin und her. Andere gestalten auf einer mobilen Holzwand den Schriftzug „DREI AUEN“. Die Buchstaben leuchten in Rot weit über den Platz. „Es soll nach dem Fest auf dem Platz bleiben“, sagt Paul Waninger vom Stadtjugendring. Die musikalische Begleitung kommt von der Kinderband „Hortrock“- angeleitet vom Hortleiter des Drei-Auen-Bildungshauses. Eltern und Kinder wippen im Takt dazu. Später spielt noch das Drei-Auen-Duo mit Peter Eisenberger (Gitarre) und Marc Feyerabend Choro aus Brasilien und es gesellen sich einige Herren dazu, die bisher nur schüchtern am Rand des Platzes gestanden haben.

Der Oberhauser Stadtrat, Herr Dieter Benkard (SPD) spricht einige Grußwort. Er merkt an, wie wichtig es ist, dass der Drei-Auen-Platz Aktionen erfährt, die die Nachbarschaft auf dem Platz zusammenbringen. Auch die Stadtteilakteure wissen zu berichten, dass es an wichtigen Quartiersplätzen, wie diesem Engagement und Begegnung braucht. Daher haben sich der Stadtjugendring, der Hort des Drei-Auen-Bildungshauses, [email protected] und der Bürgertreff gemeinsam mit der Urbanen Konfliktprävention der Stadt Augsburg entschieden jährlich ein Nachbarschaftsfest zu veranstalten.

Zum Schluss sind sich alle einig, dass dieses Nachbarschaftsfest einen wichtigen Beitrag für das Miteinander auf dem Drei-Auen-Platz leistet. Der Platz ist bei allen mal wieder stärker in den Mittelpunkt ihres Alltages gerückt und hat gezeigt, dass er ein echter Quartiersplatz ist!